Foto: Workshop Ziele und Visionen
Foto: Open Air Gottesdienst nach dem Junia heute Treffen
Foto: nach dem Gottesdienst im Gespräch

Fotos vom Junia heute - Treffen in Kirchhatten | August 2022



Aktuelles

September 2022 | Fragen & Antworten zur Frauenordination

Eine der tollsten und bedeutendsten Nachrichten erreichte uns am 20.09.2022, als die Frauenordination für die Neuapostolische Kirche weltweit verkündet wurde. Gut argumentiert und belegt, gibt es weitere Anschlussfragen, die ausführlich in einem Katalog beantwortet und bei Bedarf ergänzt werden. 

"Dieser Katalog beschränkt sich auf die globale Grundsatzentscheidung und Fragen mit weltweiter Bedeutung. Darüber hinaus gehende Fragen zur Umsetzung in den einzelnen Gebietskirchen werden von den Verantwortlichen vor Ort geklärt," heißt es dazu auf nak.org.de. Hier findet ihr den Link dazu:

Es wird wahr...

...ab 1. Januar 2023 können Frauen ordiniert werden!!! Der Stammapostel hat es am 20.9.2022 weltweit verkündet. Es ist der Hammer, wir sind überglücklich und dankbar... und feiern an allen Ecken und Kanten, hier ein paar  "Junias" auch im virtuellen Treffen...

Foto: Videotreffen, feiern zusammen

Schreibt uns an junia-heute@posteo.de wie ihr das alles findet, gerne mit Foto... als Notiz... wie ihr wollt... wir machen vielleicht eine Pinnwand für eure Kommentare... doch jetzt erstmal feiern...

Hier folgt die Ansprache des Stammapostels zum 20.09.2022 als Text und als Video:

10. September 2022 |  Workshop zum Schweizer Jugendtag

In einem Workshop zum Schweizer Jugendtag hat Yvonne Marti das Thema "Frauen als Amtsträgerinnen?" aufgegriffen und dabei auch Junia heute vorgestellt. Ziel war es, den Jugendlichen Wissen und Inputs zum Thema zu geben und dabei auch aufzuzeigen, wer sich bereits für dieses Thema einsetzt, um sich aktiv für die Gleichberechtigung zu engagieren. Danke ganz herzlich an Yvonne!

2. September 2022 |  NAK kündigt Videobotschaft an

Ganz frisch und topaktuell: Der Stammapostel und Leiter der Neuapostolischen Kirche kündigt eine Stellungnahme der Kirche zum Thema Frauenordination an. Per Video soll sie am 20. September 2022 weltweit in alle neuapostolischen Gemeinden ausgesandt werden. Wir sind aufs äußerste gespannt und erwarten froheste Botschaften. Frauen im Amt ab 2023? Das ist die große Frage und unsere größte Hoffnung...

Weiteres lest in einem Beitrag auf nac-today, dem neuapostolischen Online-Nachrichtenportal.

24. August 2022 |  Nachricht: Mail angekommen....

Zumindest angekommen ist unsere Mail vom 3. Juli 2022 mit einem Brief an den Stammapostel zum Thema "Frauenordination und der Weg dorthin." Heute kam die Bestätigung, wir waren schon in Unruhe...

Das Sekretariat des Stammapostels hat einen neuen Pressesprecher: Simon Heiniger, ehemals Vorsteher einer süddeutschen Gemeinde. Wir wünschen ihm alles Gute für seine neue und anspruchsvolle Aufgabe - und wo immer möglich, eine gute Zusammenarbeit.

5. - 7. August 2022 |  Treffen von Junia heute in Kirchhatten

Vom 5. bis 7. August 2022 trafen sich Schwestern und Brüder von Junia heute in Kirchhatten, um gemeinsam zu arbeiten und sich teils auch zum ersten Mal persönlich kennenzulernen. Gertje und Arno Kollmann hatten eingeladen und so reisten die Teilnehmenden an aus Berlin, Bayreuth, Heidelberg, Düsseldorf, Hannover, Nienburg und Ganderkesee. In herzlicher Gemeinschaft verbrachten sie die Tage mit Workshop, Vorträgen und vielen anregenden Gesprächen.

Am Sonntag fand ein Open Air Gottesdienst mit anschließendem Picknick statt, ebenfalls in Kirchhatten, an dem alle teilnehmen konnten. Nach dem Gottesdienst verlas der Vorsteher den Infobrief, der im Jan./Febr. an alle Gemeindevorsteher gerichtet war. So wurde ein lang gehegter Wunsch erfüllt, die hiesige Gemeinde über Junia heute zu informieren. Das Wetter spielte wunderbar mit, so dass alle auf ein gelungenes und einzigartiges Wochenende zurückblicken können.

10. Juli 2022 |  Süddeutscher Jugendtag 2022

Am 10. Juli 2022 erlebten die Jugendlichen der Gebietskirche NAK Süddeutschland einen Jugendtag unter dem Motto "In Gemeinschaft bleiben". Einen interessanten Vortrag gab es vom Neurowissenschaftler und Psychiater Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer zum Thema "Digitale Medien - Risiken für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft". Und zudem nutzten jugendliche Schwestern die Gelegenheit, Flyer von Junia heute auszulegen. 

3. Juli 2022 |  Brief an den Stammapostel 

Auf die neuesten Beratungen des Stammapostels und der BAVI in Argentinien hat unsere Initiative mit einem Schreiben reagiert und an den Stammapostel versandt - Gedanken zum Ergebnis und zum Thema "Frauenordination und der Weg dorthin," von  Michael Brauner, Annette Kristen und Sabrina Rau als Autoren. Wir warten noch auf Antwort...

10. Juni 2022 |  Frauen sichtbar machen

...so lautet es in einem Artikel von Katrin Löwen in nac-today . "Unter dem Motto „Teach me to teach” (Lehre mich zu lehren) kamen Frauen aus Nigeria zu einem zweitägigen Event zusammen, der nur für sie gedacht war. Bekleidet mit traditionellen Kleidern mit Kirchenlogos und eigens für diese Veranstaltung entworfenen T-Shirts erlebten Frauen vom 9. bis zum 10. April vor allem eins: Gemeinschaft. Bei Seminaren, Workshops und Gesundheitsvorträgen lernten sie viel, was sie auch in ihre Gemeinde weitergeben können," heißt es da. Beispielhaft für uns in Europa, so finden wir.


4. Juni 2022 |  Fortgesetzte Beratungen der BAVI

Die BAVI setzte ihre Beratungen in Sachen „Frauenordination" fort und folgte dem Plan, den Stammapostel Jean-Luc Schneider 2021 vorstellte: Was sagt Gott? Was sagt die Bibel? Was sagt die Kirche? Was sagt die regionale Kultur? 

Er betonte: „Wir lassen uns Zeit mit unseren Beratungen und werden – sobald alle Beschlüsse gefallen sind – ein inhaltliches Konzept veröffentlichen...“


Pfingsten 2022 |  Bezirksapostelversammlung in Argentinien

Zu den Pfingsttagen fand wieder eine Bezirksapostelversammlung  (BAVI) statt, in diesem Jahr in Argentinien. Der Stammapostel erwartete hierzu alle amtierenden Bezirksapostel, 16 sind es und 12 Helfer. Die BAVI ist das zentrale Beschlussgremium von NAKI, der Neuapostolischen Kirche international. Es gab weitere Beratungen - mit oder wieder ohne Frauen? - zum Thema Frauen im Amt.

 "Auch wenn der Pfingstgottesdienst dieses Jahr nicht weltweit übertragen wird: Die Entscheidungen, die ab morgen in der Bezirksapostelversammlung fallen, sind international gültig," heißt es in einem Artikel auf nac-today.


26. - 29. Mai 2022 |  BBJT22 - Jugendtag Berlin-Brandenburg

Über Himmelfahrt fand in Berlin-Brandenburg der Jugendtag 2022 statt, mit Samstagsshow, Musik, Interviews - ein Mönch war eingeladen - und Gottesdienst am Sonntag, der mit begeistertem Applaus endete. Bezirksapostel Rüdiger Krause hat ihn gehalten und ist scheinbar bei den Jugendlichen "angekommen".  Auf YouTube sind Eindrücke von Samstag und Sonntag nachzuerleben.

25. - 29. Mai 2022 | Maria 2.0 auf dem Katholikentag in Stuttgart

"Ohne Frauen ist alles doof" und  "Gleiche Würde, gleiche Rechte", mit diesen und ähnlichen Worten demonstrierte die Frauenbewegung Maria 2.0 mit etwa 250 Beteiligten auf dem Katholikentag in Stuttgart für eine geschlechterneutrale Kirche, fordert Reformen und prangert das Männer-Machtsystem an.

20.-22. Mai 2022 |  Regenbogen-NAK in Düsseldorf 

In der neuapostolischen Kirche Düsseldorf Flingern fand vom 20.- 22. Mai 2022 ein Treffen der Regenbogen-NAK statt. Tina Reuter aus unserem Team konnte am Samstag daran teilnehmen und hielt einen Vortrag über Junia heute und unsere Aktivitäten vor Teilnehmenden aus ganz Deutschland. Auch hat sie Informationen für uns mitgebracht:

Trotz des langen Wegs, den die Regenbogen-NAK hinter sich hat, gibt es in den Gebietskirchen noch keine einheitlichen Regelungen zur Segensspendung bei Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare. Gesetzlich zwar erlaubt, finden in der Kirche jedoch keine echten Trauungen statt. Handlungen sind außerdem eingeschränkt, finden meist nicht im Kirchenschiff statt, nicht im Rahmen eines Gottesdienstes, sondern in Nebenräumen oder zuhause. Ob Segensspendung oder nur Segensgebet, einig ist Kirche sich da noch nicht.

Weitere Informationen, besonders auch für Seelsorgende, können einer Broschüre  entnommen werden. Hier ist der Link: Eine Handreichung für Seelsorgende der NAK.


16. Mai 2022 |  Workshop Alltagssexismus

In einem Online-Workshop mit Anna Schiff, sie hat in Bochum und Istanbul Geschichte und Gender Studies studiert, konnte sich das Team Junia heute über Alltagssexismus informieren und was er im kirchlichen Kontext bedeutet. Als Sexismus bezeichnet wird Diskriminierung auf Grund des Geschlechts und äußert sich in Ungleichbehandlung, Ausgrenzung, Ab- oder Minderbewertung persönlich oder auch innerhalb einer Institution. Die Broschüre "Ist doch ein Kompliment" informiert und ist unter folgendem Link einzusehen:

Andachten gestalten 

Wie bereite ich eine Andacht vor? Viele Gedanken sind in ein Konzept eingeflossen und bieten einen breiten Überblick zur Planung und Gestaltung von Andachten. Autor des Papiers ist Daniel Kasten aus unserem Team. 

30. April 2022 | Demokratischer Prozess in West

In der Gebietskirche NAK-West ist ein demokratischer Prozess in Gang gesetzt worden, ungewohnt in unserer Kirche. Eine großangelegte Umfrage zum Wochentagsgottesdienst unter Gemeindemitgliedern ergab, dass Änderungen gewünscht seien. Apostel und Bischöfe sehen Handlungsbedarf. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung und wie sie sich auch auf andere Gebietskirchen auswirkt.

23. April 2022 | Erstes Frauenforum

Frauen - Kirche - Zukunft, so der Titel des ersten Frauenforums in der Gemeinde Hannover-Süd. Es gab Vorträge mit Birgit Teichmann und Gertje Kollmann als Referentinnen, Workshops und viel Kreativität.

23. April 2022 | Vortrag über Junia heute 

Hier einmal der Vortrag über unsere Initiative Junia heute, Referentin Gertje Kollmann, vom ersten Frauenforum in Hannover-Süd am 23.04.2022, zu dem sie eingeladen war. Dieser Vortrag ist auf Youtube veröffentlicht.

Weil Gott es so will, Frauen ins Amt

Ostern 2022 | Zwei Buchtipps zur Sache

"Weil Gott es so will" - Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin - authentische Lebenszeugnisse von 150 Frauen, Hg. Philippa Rath, und "Frauen ins Amt! - Männer der Kirche solidarisieren sich - das Bekenntnis von mehr als 100 Männern, die sich einig sind, dass Männer die Diskriminierung der Frauen beenden müssen, Hg. Philippa Rath und Burkhard Hose, erschienen 2021 und 2022 bei Herder.

14. April 2022 | Andacht zu Gründonnerstag

Ausschließlich von Frauen gestaltet wurde eine Andacht am Gründonnerstag in der Gemeinde Hannover-Süd. Die Idee des Abends war, um 19 Uhr zunächst die Andacht gemeinsam zu feiern - live oder per youtube verbunden- und anschließend ein gemeinsames Abendmahl zu sich zu nehmen, in der Kirche als Agape-Mahl und zu Hause persönlich in der Familie. 


3. April 2022 | Jugendwochenende im Phantasialand 

Ein Video-Zusammenschnitt vom Jugendwochenende NRW, welches im Phantasialand stattfand. Eine tolle Stimmung zwischen Achterbahn und Bühne. Offiziell mit dabei: die Regenbogen NAK, Flüchlinge aus der Ukraine, Bezirksapostel und Apostel, und natürlich viele viele Jugendliche. Auch vom Team Junia heute waren Geschwister dabei, diesmal noch privat, das nächstemal vielleicht offiziell. Hier das Video:

2. April 2022 | Podiumsdiskussion Jugendwochenende NRW

In einer Podiumsdiskussion auf dem Jugendtag NRW geht es aktuell um die Zukunft der Kirche. Gestartet wird mit dem Thema Gleichberechtigung und Frauen im Amt, eine "Kernfrage", so der Pressesprecher Peter Johanning. 

Öffentlich von seiten der Kirche thematisiert, erwarten wir eine baldige Änderung und für unsere Kirche eine Chance für die Zukunft. Wir sind hoffnungsvoll!

2. April 2022 | Intern. Kinderbuchtag

Zum Internationalen Kinderbuchtag erinnern wir an das pakistanische Mädchen Malala Yousafzai, welches sich im Alter von 11 Jahren gegen die Taliban auflehnte, als diese ihre Mädchenschule schließen wollten. Für ihren Mut erhielt sie mit 17 Jahren den Friedensnobelpreis. 😍

"Malala - für die Rechte der Mädchen", von Raphaële Frier und Aurélia Fronty, ein Sachbuch für Kinder im Grundschulalter.

Extratipp von Bettina:
Malala Yousafzai / Bühnenfassung von Flo Staffelmayr - Malala wird immer wieder einmal im Werftparktheater Kiel für Kinder gespielt ab 10 Jahren, Spieldauer: ca. 50 Minuten, und vielleicht auch an anderen Orten.
https://www.theater-kiel.de/theater-im-werftpark-kiel/veranstaltungen

März 2022 - Stellenausschreibung der NAKI

Die Neuapostolische Kirche International (NAKI) mit Sitz in Zürich sucht zum 1. Oktober 2022 Assistent/in im Stab des Stammapostels. Der Arbeitsbereich ist vielseitig, u.a. die Koordination und Planung des Jahresprogramms des Kirchenleiters, Reiseorganisation für NAKI, Korrespondenz Stammapostel und weitere Aufgaben.

Diese Stellenausschreibung ist besonders auch für euch Frauen in der Schweiz interessant! Weiteres ist der PDF zu entnehmen.

14. März 2022 | Frauen dürfen taufen

Im Bistum Essen der katholischen Kirche dürfen Frauen künftig das Sakrament der Taufe spenden - eine bundesweite Premiere, so das Bistum in einer Pressemitteilung. 17 Gemeinde- und Pastoralreferentinnen sowie ein Gemeindereferent wurden in einem feierlichen Gottesdienst mit der Aufgabe betraut. Hintergrund seien der Priestermangel und das große Bedürfnis in Familien nach würdevollen Tauffeiern. 


8. März 2022 | Internationaler Frauentag

Seit mehr als 100 Jahren wird der Tag weltweit begangen. Die Bundesregierung hat "die völlige Gleichstellung von Frauen in wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Sicht" zum Ziel und sich verpflichtet, "die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken" (Artikel 3,2 des Grundgesetzes).

Junia heute stellt fest, dass die NAK Frauen und Männern gleiche Würde vor Gott zugesteht, diese Erkenntnis jedoch nicht in der Institution Kirche umsetzt. Am Internationalen Frauentag fragen wir daher, ob Frauen in Eigenermächtigung kommen wollen. Wir verstehen Macht positiv, als Kraft und Power jeder einzelnen. Fühlen Frauen sich bereit, ihre Fähigkeiten in offiziellen Ämtern der Kirche auszuüben? Wir meinen, der Prozess dazu hat begonnen.

Wir beten gemeinsam um Frieden...

Unsere Gedanken und Gebete gehen zu allen Menschen, die in der Ukraine von Krieg und Bedrohung betroffen sind, für alle, die sich auf die Flucht begeben müssen, um ihr Leben zu retten. Auch an die denken wir, die nicht flüchten, weil sie ihr Land verteidigen und nun um ihr Leben fürchten müssen. 

Februar 2022 -  Videotreffen zum 2. Geburtstag

Am 8. Februar 2020 gründeten wir in München unsere Initiative. Zu diesem Anlass trafen wir uns in relativ kleiner Runde am 22.02. per Video. Nach kurzem Rückblick auf unsere Arbeit, hörten wir einen Vortrag von Julia Müller und Dr. Tobias Müller zum Thema Diskriminierung, mit anschließender Diskussion und Meinungsumfrage. Hier sind die Ergebnisse einzusehen:

Brief an alle Geschwister | Download 

Hier könnt ihr einen Brief an alle Schwestern und Brüder der neuapostolischen Gemeinden herunterladen, ausdrucken und gerne verlesen oder verteilen!

Jan. | Febr. 2022 - Erste Reaktionen auf Junia heutes Mailaktion

Bezirksapostel Krause aus NAK-Nordost hat reagiert und am 27.01.22 an alle Amtsträger seines Bereiches geschrieben. Er selber stehe unserer Initiative neutral gegenüber, auch überlasse er es den Amtsträgern, wie sie mit unserem Informationsmaterial umgingen. "Die Initiative stellt unsere Lehre keineswegs in Frage," so schreibt er. Eine positive Reaktion, die uns erfreut, und die die Brüder in ihren Entscheidungen entlastet...

Bezirksapostel Ehrich aus NAK-Süd reagierte ebenfalls. Er schrieb am 15.02.22 an alle leitenden Amtsträger seines Bereichs: „...private Initiativen unterstützen wir grundsätzlich nicht." "Außerdem besteht kein kirchliches Interesse an der Förderung dieser Initiative." Zudem rät er, an die zentrale Kommunikation der Kirche zu verweisen oder solche Anschreiben zu ignorieren. (siehe Artikel auf gk)

Zwei Schreiben, zwei Ansichten...


Jan. | Febr. 2022 - Mailaktion an die Gemeindevorsteher 

Information und Austausch, das sind unsere Themen für den Jahresbeginn 2022. In einer großangelegten Mailaktion zum Thema "Frauen im Amt" der NAK verschicken wir Infobriefe an die Gemeindevorsteher. 

Unser Ziel ist es, auch alle Glaubensgeschwister zu erreichen, zunächst im deutschsprachigen Raum, und eine Möglichkeit zu bieten, unsere Initiative kennenzulernen. Helft gerne dabei mit! Hier könnt ihr den Brief lesen und auch selber weiterleiten.

Februar 2022 - Synodaler Weg der Kath. Kirche 

Auf der Dritten Synodalversammlung des Synodalen Weges innerhalb der Katholischen Kirche im Februar 2022 wurde u.a. der Grundtext “Frauen in Diensten und Ämtern in der (Katholischen) Kirche" beraten. Er befasst sich ausführlich, informativ und auch für Laien verständlich mit der Frage u. a. nach Ämtern für Frauen in der Kirche. Hierbei werden die unterschiedlichen theologischen Positionen unter der Perspektive der Geschlechtergerechtigkeit reflektiert und zugleich die Sozial-, Kultur- und Humanwissenschaften herangezogen. Im Einzelnen setzt sich das Dokument mit bibel-theologischen, anthropologischen, historischen und soziologischen Argumenten zum Thema Frauenordination dezidiert auseinander.


Nach Auffassung von Junia heute sind die Ausführungen in dem o.g. Dokument, insbesondere in den Teilen 1,3,4 und 6 sehr informativ und aufschlussreich und damit auch hilfreich für die derzeit verstärkt laufende Diskussion bzw. Beratung des Themas “Frau im Amt” in unserer  Kirche. 

Empfehlenswert vor allem für die Leser*innen, die sich mit den verschiedenen Aspekten und Argumenten hinsichtlich dieses Themas befassen oder nun befassen wollen, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Viel Freude und gute Erkenntnisse bei der Lektüre!

4. Februar 2022 - Weiheämter für Frauen - ein Anfang?

Eine Lockerung des Zölibats und Weiheämter für Frauen - dafür fand sich am Freitag, den 4. Februar 2022 eine große Mehrheit unter den Teilnehmenden des Synodalen Wegs, laut Süddeutscher Zeitung 69 katholische Bischöfe, 69 Laien vom ZdK und 92 Vertreter katholischer Berufsgruppen. Ein ernstzunehmender Neuanfang für eine krisengeschüttelte Katholische Kirche?

24. Januar 2022 - Wie Gott uns schuf

Vom Coming out von 125 Mitarbeitenden katholischer Einrichtungen berichtet die Tagesschau am 24.01.2022. Menschen aller sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten wollen frei in ihren Berufen arbeiten dürfen und die Berechtigung zu allen Berufs- und Handlungsfeldern in ihrer Kirche haben. Sie fordern ein Ende von Angst und Diskriminierung. Das können wir nur unterstützen und hoffen auf ein Umdenken vonseiten der Kirche. Wie Gott uns schuf - hier als Link.

21. Dezember 2021 - Welches Tempo braucht es?

Im Nachgang zur internationalen Bezirksapostelversammlung im November 2021 veröffentlichte nac-today ein Statement, um über die Beratungen zu berichten. Die Überschrift klingt vielsagend: „Wir gehen unser Tempo“. Junia heute hat zu einigen Aussagen im Artikel Stellung bezogen und der Kirchenleitung zukommen lassen. Der Artikel ist in deutsch und englisch hier und auf der Seite "Zum Thema" nachzulesen

Frauen im Portrait

Wir zeigen eine Reihe herausragender Frauen. Den Anfang macht Gerda Lerner*. Sie sagt: "Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat." Uns geht es darum, Frauen bewusst zu machen, dass sie nicht alleine stehen, dass es Vorbilder gibt, dass es Schwestern auf der ganzen Welt gibt, die auch in Kirchen Verantwortung übernehmen. 

*Gerda Lerner, 30.04.1920 Wien, † 2. 01.2013 Madison, Historikerin, Pionierin der Frauengeschichtsforschung.

10. Dezember 2021 - Tag der Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren". 
Heute erinnern wir an den Tag, an dem 1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. AMNESTY International hat die sprachliche Fassung "diskriminierungssensibel" angepasst. Hier gibt es Links zum Originaltext auf deutsch und zur Anpassung.

NAK Junia heute Demo Zürich
Junia heute Frauen Demo NAK Zürich
Junia heute Demo NAK Frauen Zürich
NAK Junia heute Frauen Demo Zürich
NAK Junia heute Frauen Demo Zürich
NAK Junia heute Frauen Demo Zürich
NAK Junia heute Frauen Demo Zürich

18. | 19. November 2021 - Junia heute demonstriert in Zürich

Am 17.11.2021 traf sich die Bezirksapostelversammlung international  (BAVI) in Zürich, um u.a. die Beratungen zum Thema "Frau im Amt" fortzusetzen. Unterstützer*innen von Junia heute reisten ebenfalls an, um ihre Anliegen vorzubringen und für die Interessen der Frau in der Kirche zu demonstrieren. Am 18.11.21 versammelten sich 4 Frauen und 2 Männer vor dem Verwaltungsgebäude zu einer friedlichen Demo, mit vielen Plakaten und persönlichen Briefen an alle Teilnehmenden ausgerüstet. Pressesprecher Peter Johanning begrüßte die Anwesenden, es konnte eine Kundgebung verlesen und Briefe in  englisch und deutsch zur Weitergabe an die beratenden Bezirksapostel überreicht werden.

Am 19.11.21 setzte Junia heute die Demonstration fort, war vor Ort und vor allem zum Gespräch bereit. Wieder war es der Pressesprecher, der sich Zeit nahm zum persönlichen Gespräch. Stammapostel und Bezirksapostel konnten teils nur flüchtig im Vorbeigehen gegrüßt werden.

Unser erster Eindruck: Wir waren vor Ort, haben unserer Sache Nachdruck verliehen, in vielleicht der ersten Demonstration dieser Art zu unserer Kirche. Wir hoffen, dass sie nicht wirkungslos bleibt!

23. November 2021 - Virtuelles Herbsttreffen mit Junia heute

Zu unserem Herbsttreffen am 23.11.2021, zu dem Interessierte und Unterstützer*innen geladen waren, konnten wir etwa 50 Teilnehmende begrüßen. Einige sind auf dem Screenshot zu sehen. Wir hörten Berichte aus anderen Gemeinden zu Seelsorgearbeit von Schwestern vor Ort, wir berichteten von unserer Arbeit des letzten halben Jahres und von der Reise nach Zürich zur BAV Nov. 2021, welche auf großes Interesse und Zustimmung stieß. 

17. - 21. November 2021 - Bezirksapostel versammeln sich

Im November ist es wieder so weit: Der Stammapostel und die Bezirksapostel der NAK  weltweit treffen sich vom 17. bis 21. zur Bezirksapostelversammlung in Zürich. Wir gehen davon aus, dass das Thema "Frauenordination" ganz oben auf der Tagesordnung steht, wie bereits bei den vorigen Treffen, und wünschen gute Entscheidungen.


31. Oktober 2021 - Reformationstag

Am 31.10. wird in manchen Bundesländern der Reformationstag gefeiert, mit Aktionen wie ökumenischen Gottesdiensten und mehr. Wir erinnern und regen an: 

  • Martin Luthers 95 Thesen um 1517 - Beginn der Reformation?
  • "Die Frauen der Reformation" - ein Artikel von Margot Käßmann, 2017
  • Maria 2.0 schlug im Februar 2021 eigene Thesen an katholische Kirchentüren 
  • Ein Buchtipp von uns, geschrieben von einem "katholischen Protestanten"

20. September 2021 - Eine Frau und die Bischöfe

Beate Gilles als neue Generalsekretärin und die katholischen Bischöfe Deutschlands treffen sich ab Montag den 20.09.2021 zur traditionellen Herbstvollversammlung. Seit dem 1. Juli 2021 bekleidet Beate Gilles dieses Amt als erste Frau und Nicht-Geistliche. Wir wünschen ihr Durchsetzungskraft!

17.09.2021 - Einladung Virtueller Vortrag

Das Netzwerk Apostolische Geschichte lud ein zu einem Virtuellen Vortrag mit Martina Reuter vom Team Junia heute. 38 Teilnehmende konnten wir begrüßen, unter ihnen auch die Bischöfin Elke Heckmann, Apostolische Gemeinschaft.

Thema: "Junia heute : Gleichberechtigt Kirche gestalten – Chance oder Provokation?"

8. September 2021 - Neue Artikel "Zum Thema"

Zwei neue Artikel sind auf unserer Themenseite zu finden. Annette Kristen schreibt über "Führe uns nicht in Versuchung", einer Zeile aus dem Gebet "Unser Vater", und glaubt nicht recht an eine Versuchung durch Gott. 

Thomas Schmidt beleuchtet den 10. Glaubensartikel, schreibt über Grundrechte und Grundgesetz mit daraus folgenden Konsequenzen. Dabei sind nicht nur Bürger*innen, sondern auch Entscheidungsträger der Kirchen diesen Gesetzen verpflichtet.

30. August 2021 - Women in Ministry

Unter diesem Titel fand ein Virtuelles Treffen von Glaubensgeschwistern in Südafrika statt. Ein Apostel und Bischof hatten hierzu eingeladen. Wir von Junia heute haben mit Interesse den Austausch verfolgt und meinen, das ist nachahmenswert!

Auf Facebook und Instagram gibt es Posts.


16. August 2021 - Sorge um Frauen in Afghanistan

Erschütternde Verhältnisse in Afghanistan, Taliban nehmen das Land ein, mit bitteren Folgen: Frauen werden nicht mehr auf den Straßen gesehen, müssen um errungene Freiheiten fürchten, Mädchen um ihre Bildung bangen. 20 Jahre der Unterstützung - doch ein Bewusstsein etwa für Demokratie, für Frauen- und Minderheitsrechte, wurde nicht geschaffen. 

Müssen da nicht alle Frauen der Welt aufstehen für Afghanistans Frauen und Mädchen, für ihre Rechte und für ihre Bildung? Wir bekunden unsere Solidarität und möchten ihnen sagen, dass sie nicht vergessen sind.

14. Juli 2021 - Tag der Aussonderung der Apostel: Gedenken mit Texten und Musik

Das Netzwerk Apostolische Geschichte e.V. lädt ein, am 14. Juli der Aussonderung der Apostel in den katholisch-apostolischen Gemeinden vor 186 Jahren zu gedenken, in Form eines Videos. Junia heute war eingeladen, sich zu beteiligen, so liest Sonja aus Hamburg einen Psalm. 

14. Juli 2021 - NAK und Frauen in der Seelsorge

Nun fragt auch die Kirche öffentlich nach der Seelsorge von Frauen für Frauen. Auf nac-today erscheint ein Artikel, der das Beispiel der Gebietskirche Westdeutschland und die Arbeit der Frauen von schWESTern@work in den Mittelpunkt stellt. Wir dürfen hoffen! Hier geht es zum Beitrag auf nac-today.


Juni 2021 - Im Gespräch mit schWESTern@work

schWESTern@work, so heißt eine Koordinationsgruppe der NAK Westdeutschland mit zur Zeit 8 Schwestern als Ansprechpartnerinnen für Frauen und Mädchen. Im Juni waren wir im Gespräch und wir meinen, dass nicht nur hier, sondern in allen Gebietskirchen Frauen beauftragt und in der Seelsorge tätig sein sollten. 

30.  Juni 2021 - Ausbildung eine Chance für Frauen und Männer

2020 startete NAK-karitativ ein Ausbildungsprojekt in Sambia, einem Land mit großer Armut. Am 30.06.21 konnten 4 Frauen und 15 Männer erfolgreich ihre Ausbildung abschließen. Nun starteten ebensoviele Frauen wie Männer in den neuen Jahrgang - eine Chance in einem Land, wo Zwangsarbeit und Kinderehen zum Alltag gehören.

21.  Juni 2021 - Amtsträger verunglückt in Kongo-Südost

Wie wir auf nac-today lesen mussten, sind im Juni bei einem Bootsunfall in der Dem. Rep. Kongo-Südost mehrere Amtsträger tödlich verunglückt. 4 Frauen wurden zu Witwen und 32 Kinder mussten ihre Väter hergeben. Wir sind erschüttert und möchten hiermit unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aussprechen für die Familien. 

Juni 2021 - Gespräche über Gott und die Welt
Podcast mit Gertje und Lilly

Nun waren wir Gäste bei Lea und Magdalena von AGAPE CHRISTI. Wir, das sind Gertje und Lilly vom Team Junia heute. Viele Fragen wurden gestellt, viele Antworten gegeben, hört gerne rein, hier ist ein Link zum Podcast.

Juni 2021 - Equal rights for all! 
Podcast mit Lilly

Lilly war zu Gast im Podcast BEYOND THE RIVER, hat über Frauen im Amt gesprochen, über Junia heute und darüber, mit Segen verschwenderischer umzugehen. Den Podcast findet ihr überall wo es Podcasts gibt. Hier ist ein Link dorthin.

Aus aktuellem Anlass, im Juni 2021:

Stellungnahme zum Interview des Stammapostels Schneider vom 10.06.2021  zum Zwischenstand beim Thema “Frauenordination” 

Stammapostel Jean-Luc Schneider gibt Einblicke in die Beratungen der Bezirksapostelversammlung zum Thema Frauenordination. Der Prozess ist durch verschiedene Fragen gegliedert, deren Beantwortung zu einem Beschluss führen soll, ob Frauen ordiniert werden können oder nicht. 

Aus dem Interview des Stammapostels geht hervor, dass vor allem die Bezirksapostel und der Stammapostel selbst an den Beratungen mitwirken und letztlich die Entscheidung treffen. 

Statt Beratungen ausschließlich in der Kirchenleitung braucht es jedoch einen offenen Diskurs mit Glaubensgeschwistern der Kirche und vor allem mit Frauen. Zu lange wurde vermittelt, dass die Frage nach Frauen im Amt nur an „Was sagt Gott?“ und „Was sagt die Bibel?“ abzuarbeiten sei. Die Bedürfnisse von Frauen werden hier nicht gesehen.

Wir nehmen ausführlich Stellung zu dem Interview und bieten dem Stammapostel in einem Brief unsere Mitarbeit an in dem Prozess zur Frauenordination.

10. Juni 2021 - Es tut sich was!

"Die Beratungen in Sachen „Frauenordination“ gehen in die nächste Runde. Davon berichtet der Stammapostel in seinem Jahresinterview 2021. Er nennt den konkreten Fahrplan und sagt, wo die Debatte derzeit steht," heißt es auf nac-today . Was das im einzelnen bedeutet - wir sind dran und informieren euch hier und auf Social Media.


Juni 2021 - Die kath. Kirche verschärft ihr Strafrecht

Am 03.06.2021 schreibt die Süddeutsche Zeitung: „Kirche verschärft Strafrecht“. Nach 12 Jahren intensiver Beratung generiert der Päpstliche Rat für Gesetzestexte einen neuen Straftatbestand. Unter anderem: Frauen, die versuchen die heilige Weihe zu empfangen, werden mit Exkommunikation bestraft! Und das im Jahr 2021...
Wir fassen es kaum und solidarisieren uns ausdrücklich mit der Bewegung Maria 2.0. Stellungnahme von Junia heute

Aus aktuellem Anlass, im Mai 2021:

"Frauen im Amt" - eine unendliche Geschichte?

Spurensuche. 2002 wurde St.Ap. Fehr gefragt, wie er zu „Frauen im Amt“ stehe. „Ein heißes Eisen“ und „Diakoninnen, mal sehen was die Zukunft bringt“, sagte er damals. St.Ap. Leber i.R. schrieb 2005, dass er Frauenordination traditionell sehe. „Da wird es im Laufe der Zeit Anpassungen geben.” 2014 meint St.Ap. J.-L. Schneider gar, die Frage nach Frauen im Amt sei zu früh gestellt!


Wer sich für Frauenordination in der NAK interessiert, studierte 2012 den neuen Katechismus. Die “Frauenfrage” wurde dort jedoch nicht beantwortet. Selbst das neue Amtsverständnis von 2019 gab hierzu keine Auskunft. Was nun? 


Im März 2016 erschienen auf nac-today Berichte zum Thema Gleichberechtigung, als wären dies die normalsten Themen der Kirche. “Spirit” brachte 2018 Beiträge, “Frauenbilder im Wandel der Zeit”, von nac-today 2021 neu aufgelegt. Im jüngsten Lehrschreiben bekennt sich die Kirche zur Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung von Frau und Mann, und... der Lesende fragt, steht das alles nicht im Widerspruch zur Praxis?


Heute nach 20 Jahren ergreifen Frauen und Männer die Initiative. Junia heute fragt nach, bittet um Auskunft zum Stand der Gespräche, doch leider ohne Erfolg. Die Frage nach Frauen im Amt - eine unendliche Geschichte?

20./21. Mai 2021 - Bezirksapostelversammlung zu Pfingsten

Wie auch in vergangenen Jahren findet zu Pfingsten eine Bezirksapostelversammlung statt, ein Treffen der Kirchenleitung aller Gebietskirchen, teils präsent, teils virtuell. Ein Thema, so hoffen wir, ist die Frauenordination. Wir appellieren an alle Teilnehmenden, Frauen einzubeziehen, sie anzuhören und Antworten zu geben!

17. Mai 2021 - Tag der Apostelin Junia in der KFD

Zum Gedenken an Junia gibt es in diesem Jahr den ersten bundesweiten Predigerinnentag, organisiert von den Katholischen Frauen Deutschlands (KFD). Das finden wir ganz hervorragend und wir wünschen allen mitwirkenden Frauen gutes Gelingen zu jeder Aktion an diesem Tag! 


8. Mai 2021 - Eine sehr junge Frau wird Präses der EKD

Wie mutig - das meint auch Anna-Nicole Heinrich selbst, als sie zur neuen Präses der EKD gewählt wird, denn die Philosophiestudentin ist erst 25 Jahre jung. Sie übernimmt das höchste Laienamt der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wir sind beeindruckt!

Juni 2021 - Fronleichnam?  Eine Andacht...

Wusstet ihr, welche Frau die Anregung zum Fronleichnamsfest gab? Und was haben Brot und Wein und Ökumene mit Fronleichnam zu tun? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in einer Andacht, die auf Youtube zu hören ist.

April - Mai 2021 - Andachten zu den Feiertagen

An Gründonnerstag, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten feiern viele Menschen die Stationen des christlichen Glaubens. Einige Andachten wurden hierzu von Frauen konzipiert - ein Bild, das wir uns auch für Gottesdienste wünschen. 

22. April 2021 - NAK Girls´Day?

Nichts ist unmöglich! Eines Tages hinter dem Altar stehen und predigen? Das könnt ihr am Girls'Day schon einmal ausprobieren. Fragt doch einfach, ob das geht in eurer Gemeinde. Wir finden, dass das Predigen nicht nur eine Aufgabe für Männer ist, sondern für alle. Und kennt ihr eigentlich Junia, nach der unsere Initiative benannt ist? Sie war vermutlich die erste Apostelin der Welt.👍💕 


19. April 2021 - Erste Frau Kanzlerkandidatin der "Grünen"

Das ist doch mal eine Ansage! Fast unspektakulär wurde heute eine Frau als Kanzlerkandidatin der "Grünen" vorgestellt, in dieser Partei erstmalig. Ohne politisch zu werden, begrüßen wir, dass Frauen für hohe Ämter und Führungsaufgaben ernannt und vorgeschlagen werden. Ein Grund für uns zu gratulieren!


22. März 2021 - Erstes Virtuelles Frauen-Treffen

In Hannover fand am Montag, den 22.03.2021 ein virtuelles Frauen-Treffen statt. Eingeladen hatten 8 Frauen der Gemeinde Hannover-Süd. Thema war die Rolle der Frau in der Neuapostolischen Kirche und in der Gemeinde. Insgesamt 34 Frauen unterschiedlichen Alters beteiligten sich an einem konstruktiven Austausch. Wir freuen uns mit den Initiatorinnen über die große Resonanz!


22. März 2021 - Treffen mit Frauen von Maria 2.0

Am Montag den 22.03.2021 trafen sich Mitglieder unserer Initiative mit Frauen von Maria 2.0, einer Initiative katholischer Frauen, die sich für Gleichberechtigung und neue Strukturen in ihrer Kirche einsetzen. Wir konnten uns kennenlernen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede erörten und unsere Erfahrungen austauschen.


8. März 2021 - Weltfrauentag

Am 8. März begehen Frauen in aller Welt den Internationalen Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren fordern sie Gleichberechtigung und prangern ebenso die vorherrschende Gewalt gegen Frauen an. In vielen gesellschaftlichen Bereichen, in der Arbeitswelt, wie auch in Kirchen, sind Frauen gegenüber Männern nach wie vor benachteiligt.

5. März 2021 - Weltgebetstag

In über 150 Ländern feiern am 5. März 2021 gläubige Menschen ökumenische Gottesdienste. Gebete, Lieder und Texte haben Frauen aus dem pazifischen Vanuatu zusammengestellt. Quer durch alle Zeitzonen läuft eine weltumspannende Gebetskette - wir dürfen uns einreihen und mit feiern! Auch Neuapostolische Gemeinden beteiligen sich, wie z.B. die NAK Freising - auf Facebook nachzulesen.

4. März 2021 - Gottgewollt und gleichwertig

Die Neuapostolische Kirche International verkündet: "Frau und Mann sind als Bild Gottes geschaffen: Sie sind gleichen Wesens, von gleicher Würde und gleichermaßen berufen, die irdische Schöpfung zu gestalten". Dies ist die Botschaft im jüngsten Lehrschreiben der Kirche. Es lässt auf positive Auswirkungen hoffen hinsichtlich der Frage zu Frauen im Amt!

4. - 7. März 2021 - Hackathon #gleichistgleich

Der Kath. Deutsche Frauenbund Bayern lädt am Wochenende vor dem Weltfrauentag zum Hackathon #gleichistgleich ein, um in einem digitalen Workshop Konzepte zur Gleichstellung der Geschlechter für die Gesellschaft der Zukunft zu entwickeln. Auch die Gleichstellung der Geschlechter in der Kirche wird thematisiert. Es kommt Bewegung in die Kirchen!


21. bis 26. Februar 2021 - Projektwoche - verlängert bis März

Um Fragen rund um das Thema "Frauen im Amt" geht es in einer Projektwoche, zu der das Team Junia heute geladen hatte und Expertinnen und Experten verschiedener Fachrichtungen begrüßen konnte. 9 Frauen und Männer aus allen Teilen Deutschlands, England und Dubai, trafen sich zur ersten Videokonferenz, um in den folgenden Wochen Antworten zu erarbeiten. 

Februar 2021 - Thesenanschlag von Maria 2.0

Nach 500 Jahren ein erneuter Thesenanschlag an 1000 Dom- und Kirchentüren! Mit einer aufsehenerregenden Aktion weisen Frauen der Initiative  Maria 2.0 auf die Missstände in der katholischen Kirche hin und untermauern damit ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer "zukunftsfähigen, geschwisterlichen und vielgestaltigen Kirche". Dem können wir uns nur anschließen. Weitere Infos hier.

8. Februar 21 - Ein Jahr Junia heute

Vor einem Jahr, am 8.2.2020 starteten wir unsere Initiative mit einer Gründungsfeier in München! Seit dem wurde gearbeitet, geplant, gepostet und viel diskutiert. Nun feierten wir unseren 1. Geburtstag mit einem Treffen per Zoom. Etwa 50 Teilnehmer*innen waren dabei. Hier seht ihr einen Teil der Gäste und des Teams. Ein toller Austausch fand statt und eine große gemeinsame Basis, die uns Mut macht, weiterzuarbeiten.

Danke an alle, die dabei waren! 

Januar 2021 - Präambel und Grundsatzerklärung

Zu Beginn des Jahres formulierten wir eine Erklärung zu unseren Zielen, welche wir dem Stammapostel und verantwortlichen Aposteln der Kirchenleitung Europas zukommen ließen. Sie ist hier öffentlich einzusehen.

Wir erhielten Nachricht, dass Stammapostel und Bezirksapostel das Dokument zu den Akten nehmen. So hoffen wir, dass es Wirkung zeigt. Eine Einbindung in den Prozess, wie von uns angestrebt, ist hieraus nicht ersichtlich. Doch wir bleiben dran!


11.  Januar 2021 - Zweites Treffen mit Apostel Gert Opdenplatz

Zu einem Treffen per Zoom kamen am Montag den 11.01.21 Apostel Gert Opdenplatz, als unser Ansprechpartner, und das Team von Junia heute zusammen. Es war das zweite in dieser Form. Wir konnten uns informieren und gegenseitig über unsere Arbeit austauschen. Es gib viel zu tun - wir sind dabei!


Dezember 2020 - Zwei Artikel "Zum Thema"

Um “Treue Nachfolge” und “Kritik an der Kirche“ geht es im ersten Artikel von Thomas Schmidt. Er beleuchtet die Frage, ob eine kritische Auseinandersetzung mit Lehraussagen im Widerspruch zum Evangelium Jesu steht. 


In "Der Versuch “GOTT den Allmächtigen” zu begreifen – das „Gottesbild“ der Menschen" stellt Thomas Schmidt die Frage: Was ist GOTT, was ist dem Gottesbild der Menschen zuzurechnen und was bedeutet dies in der Diskussion über "Frauen im Amt?". Beide Artikel sind auf der Seite "Zum Thema" nachzulesen.


November 2020 - T-Shirts und neue Seiten bei Junia heute

  • Um T-Shirts individuell zu bedrucken, haben wir verschiedene Designs vorbereitet. Nun könnt ihr mit eigenem T-Shirt ein Statement abgeben, bei "Downloads." 
  • Ein Ideenpool für Aktionen in den Gemeinden ist auf einer neuen Seite zu entdecken. Ideen können ergänzt werden, siehe "Informatives/Ideenpool"
  • Es folgen Buch- und Filmtipps, von uns gelesen und geschaut unter "Buchtipps".
  • Eine Themenseite ist ebenfalls neu. Hier veröffentlichen wir Artikel mit kritischem Blick, die zum Nachdenken anregen, bei "Zum Thema"
Foto Esther Kompare NAK Slowenien

Sept. | Okt. 2020 - Junia ​heute ​hat nachgefragt
Interview mit der ersten Kirchenpräsidentin NAK Slowenien

Am 1. September 2020 wurde Schwester Esther Kompare als erste weibliche Kirchenpräsidentin für die Neuapostolische Kirche Slowenien eingesetzt. Junia heute konnte im Oktober mit ihr ein schriftliches Interview führen und sie zu ihren Aufgaben und ersten Wochen als Kirchenpräsidentin befragen. 
Wir freuen uns über die positive Entwicklung und wünschen Schwester Kompare eine segensreiche Arbeit!

Das Interview und Informationen zum Kontext findet ihr hier auf der Website.

Sept. | Okt. 2020 - Jugendreferentin der NAK Nord-Ost

Bereits seit April 2020 ist Ingrid Wiesner-Eifrig als Jugendreferentin für die Neuapostolische Kirche Nord- und Ostdeutschland tätig. Die Förderung und Weiterentwicklung der Jugendarbeit in der Gebietskirche sind ihre Aufgaben. Im September und Oktober wurde ein Interview in zwei Teilen auf der Website NAK Nord- und Ostdeutschland veröffentlicht:  Interview Teil 1  und  Teil 2 


27.  Juli 2020 - Ein Beitrag in "Kontrapunkte"

"Über die Frauenordination kann aus unterschiedlicher Perspektive trefflich diskutiert werden..."  schreibt Melanie Herzog über ihr Engagement für Frauen in geistlichen Ämtern. "In den meisten Bereichen unserer Gesellschaft bedarf es der Verteidigung, sobald Frauen in irgendeiner Weise offensichtlich benachteiligt werden – warum nicht in der Kirche? Warum müssen sich nicht diejenigen, die auf diesen Strukturen beharren, für ihre Meinung rechtfertigen?"
Zum ganzen Beitrag von Melanie Herzog in "Kontrapunkte" vom 27. Juli 2020.

Juli 2020 - Sei dabei... 

Wir starten die Aktion "Schon dabei...", bei der alle Leser*innen aufgerufen sind, Statements für Junia heute abzugeben, veröffentlicht in einer Fotogalerie auf dieser Website. Mit Foto und bis zu 40 Worten seid ihr dabei!


Und wir starten unseren "Thinktank", eine Sammlung von Informationen rund um unsere Themen, die wir mit Unterstützung unserer Leser*innen aufbauen wollen. Wer an einer Mitarbeit interessiert ist oder mehr wissen möchte, der schreibe uns eine Mail.


31. Mai 2020 - Pfingsten

Ein großartige Botschaft verkündet der Stammapostel Jean-Luc Schneider in seiner Predigt zu Pfingsten. Er spricht von großen kulturellen Unterschieden zu Jesu Zeiten, z.B. nach sozialem Status, Alter, Geschlecht und sexueller Orientierung. Sie konnten damals und können auch heute kraft des Heiligen Geistes überwunden werden. Epochal? Auf jeden Fall eine frohe Botschaft. 


Mai 2020 - Zwischenbilanz 

Kleine Zwischenbilanz nach zwei Monaten: 50 Posts sind seit Beginn der Digitalen Glaubenswochen am 23. März 2020 bereits veröffentlicht worden - Andachten, Glaubensimpulse und besinnliche Gedanken - zu finden auf Facebook, Instagram und YouTube. Schon entdeckt? 


April 2020 - Ansprechpartner für Junia heute

Als offiziellen Ansprechpartner der Neuapostolischen Kirche trafen wir am 14. April 2020 Apostel Gert Opdenplatz, in Begleitung von Schwester Stephanie Tritt aus der Gebietskirche Westdeutschland. Mittels Video-Konferenz konnten wir uns intensiv austauschen und beraten. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

März 2020 - Unsere Initiative bei der EZW

Die Initiative hat über die Konfessionsgrenzen hinaus bereits Beachtung erfahren: die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen EZW berichtet in ihrem Newsletter über Junia heute. Wir freuen uns über den Austausch und empfinden die Betrachtungsweisen von "außen" als wertvolles Feedback.

Ein kleiner Nachtrag unsererseits: 
Wie auf unserer Website nachzulesen ist, sagen wir nicht, dass Junia eine Apostelin war, sondern dass uns der Diskurs darüber inspiriert hat, diese Frau als Namensgeberin zu wählen.


März 2020 - Digitale Glaubenswochen

Mitte März ergreift eine Pandemie unser Land und bringt das gesellschaftliche Leben fast zum Erliegen. Selbst Gottesdienste können nicht mehr stattfinden. Junia heute startet mit ihren Digitalen Glaubenswochen, bietet täglich besinnliche Impulse über die Social Media Kanäle an, gibt Anregungen und gestaltet Andachten. Eine besondere Zeit, mit besonderen Veränderungen...


Februar 2020 - Gründungstag der Initiative

Am Samstag, den 08.02.2020 wurde die Initiative Junia heute  offiziell gegründet. 25 Teilnehmer*innen konnten wir in München begrüßen, 9 Männer und 16 Frauen. Einige kamen von weit her angereist. Es konnten Kontakte geknüpft, erste Netzwerke gebildet, gearbeitet und Pläne geschmiedet werden, für den Prozess hin zu einer gleichberechtigten Kirche. 


Januar 2020 - unsere Website geht online

Endlich ist es soweit. Nach vielen Gesprächen, Recherchen, Änderungen, rauchenden Köpfen und kreativen Erleuchtungen haben wir es geschafft:
die Website www.juniaheute.de geht online! Wir freuen uns sehr, euch hier eine Informationsplattform zur Verfügung stellen zu können.

Juni 2019 - die Umfrage: ein voller Erfolg!

Beim Internationalen Jugendtag 2019 begannen wir mit unseren Umfragen zum Thema Meinungsbild zu Frauen in geistlichen Ämtern - und hatten am Ende 2000 Beteiligungen. Darunter waren Teilnehmende jeden Alters und Geschlechts, was die Auswertung besonders interessant macht. Vielen Dank für eure Mithilfe! 

Die Ergebnisse der Umfrage findet ihr hier:

Fotos vom Gründungstag am 8. Februar 2020 in München

Gründungsveranstaltung Junia heute, Foto: Arno Kollmann

Fotos: Arno Kollmann 1 - 6 
Stefan Trebing 7

Gründung Junia heute - gemeinsam arbeiten
Junia heute - gemeinsam arbeiten
Junia heute für Gleichberechtigung in der Kirche
Junia heute - weil Gleichberechtigung zum Wesen Christi gehört
Die drei Gründerinnen Melanie Herzog, Gertje Kollmann, Sarah Koppitz, Foto: Arno Kollmann

Drei glückliche "Gründerinnen"

Gründungs-Apfelbäumchen im Kirchengarten von Fürstenbeldbruck, Foto: Stefan Trebing

Das Apfelbäumchen, gepflanzt im Kirchengarten von Fürstenfeldbruck. 

Foto: Stefan Trebing